Industriemeister Chemie IHK haben im Unternehmen zahlreiche Schnittstellen. Durch die Verantwortung und die Mitarbeit in abteilungsübergreifenden Projekten ist die Kooperation mit anderen Unternehmensbereichen eine grundlegende Kompetenz von Industriemeistern.

Der Industriemeister Chemie IHK sichert die den Qualitätsstandards entsprechende und termingerechte Produktion. Dabei beobachtet er nicht nur die Arbeit der eigenen Abteilung, sondern auch die der Schnittstellen. Übergaben in andere Unternehmensbereiche müssen pünktlich geschehen und Absprachen in regelmäßigen Abständen erfolgen. Außerdem übernimmt er neben der fachlichen, auch die disziplinarische Verantwortung für mehrere Mitarbeitende und ist direkter Ansprechpartner der Geschäftsführung.

Zu seinen Kollegen und Projektpartnern gehören neben Ingenieuren, Chemiker, Naturwissenschaftler, aber auch Personal- und Marketingfachleute. Sowohl Produktentwicklung als auch Qualitätskontrolle, in enger Zusammenarbeit mit Labor Mitarbeitern und auch das Rechnungswesen mit Industriekaufleuten stellen Schnittstellen zum Industriemeisters Chemie dar. Je nach Branche können auch Lebensmittelchemiker, Biologen, Physiker und Reproduktionsmediziner zu Ansprechpartnern werden.