Innerhalb der Weiterbildung zum IHK geprüften Industriemeister für Chemie bietet Literatur stets die Möglichkeit, ergänzend einzuspringen, um einzelne Themen und Lerninhalte zu vertiefen. Bücher mit praxisorientierten Beispielen aus dem Chemiebereich und bestimmte Trainingsaufgaben können dabei helfen, das erworbene Wissen zu festigen.

Auch neue Themenbereiche wie beispielsweise Personalwesen oder Kostenleistungsrechnung lassen sich mit Hilfsliteratur leichter meistern. In diesem Bereich bietet der Markt ein sehr großes Angebot an Lernbüchern, welche Inhalte einfach und anhand praktischer Beispiele greifbar darstellen. Hier hilft der Besuch in einer lokalen Buchhandlung oder die Suche nach Stichworten, wie BWL oder Kostenleistungsrechnung, abhängig von den eigenen Interessen und Lernschwerpunkten. Besonders bewährt haben sich die Bücher aus der Reihe für „Dummies“. Sie decken ein breites Spektrum an Lerninhalten ab und bleiben dabei stets einfach verständlich und bringen komplexe Inhalte auf den Punkt.

Für den Aspekt der technischen Details und den Merkmalen der Chemiebranche ist der Titel „Aufstieg zum Industriemeister“ vom Europa Lehrmittel Verlag besonders empfehlenswert. Das Werk beschäftigt sich vertieft mit naturwissenschaftlichen und technischen Bereichen des Industriemeisters für Chemie.

Die Autorin Birgit Dickemann-Weber hat ein Lehrbuch-Paket geschrieben, welches die vier großen Handlungsfelder der Weiterbildung zum IHK geprüften Industriemeister umfasst. Das Werk grenzt Themen sinnvoll voneinander ab und hilft damit in allen Teilbereichen, sich auf schriftliche und mündliche Prüfungen vorzubereiten. Die Bücher sind als Paket erhältlich und umfassen Rechtsthemen, Formelsammlungen aus dem Bereich BWL, betriebliche Zusammenarbeit und Methoden der Information, Kommunikation und Planung (IKP). Jeder Themenbereich ist auch als einzelnes Buch erhältlich.
Die Werke beinhalten Merksätze für Prüfungssituationen, Definitionen und Visualisierungen und sind darauf abgestimmt, dass der Inhalt dauerhaft und effektiv erlernt werden kann. Die Bücher sind hierbei auf den gültigen Rahmenlehrplan der IHK ausgerichtet. Registrierte Benutzer bekommen Aktualisierungen im Bezug auf Normen und rechtliche Standards regelmäßig zugeschickt. Als Ergänzung zu den Büchern wird ein Lernkartensystem angeboten, welche Übungs- und Wiederholungsmöglichkeiten einzelner Themen ermöglichen.

Der Kiehl-Verlag bietet ein Kompendium über den Berufsalltag als geprüfter Industriemeister für Chemie (IHK) an. Dieses Werk kann als Hilfsmittel zur Vorbereitung auf die Prüfung dienen. Der Gabal Verlag bietet ebenso bildungsbegleitende Literatur an, welche in ihren Inhalten und Struktur an den Rahmenlehrplan der DIHK angepasst ist und der bundeseinheitlichen Rechtsverordnung entsprechen. Viele Verlage bieten registrierten Kunden automatische Aktualisierungen für die erworbenen Werke, wenn sich Gesetze oder Richtlinien ändern. Stichwortverzeichnisse mit Querverweisen können ebenfalls als Lernunterstützung dienen.

Zusätzlich zu Lehrbänden existieren auch praxisorientierte Werke, welche ihren Fokus auf fachspezifische Themenbereiche gelegt haben. Solche Prüfungsbücher beschäftigen sich im Detail mit den Prüfungsfragen für die zweite Prüfungshälfte und beinhalten über 1000 Fragen zur Wiederholung der Inhalte. Alle Fragen sind natürlich mit korrekten Antworten zum Selbststudium enthalten und entsprechen den tatsächlich vorliegenden Prüfungen. Zusätzlich bieten Standardwerke in diesem Bereich auch Musterklausuren, welche auch die prüfungsübliche Zeitangabe umfassen. So lässt sich die Prüfungssituation privat ausführlich einüben.
Die Bücher beschäftigen sich programmatisch mit:

– Fertigungs- und Montagetechnik
– Kostenwesen des Betriebs
– Systeme für Planung, Steuerung und Kommunikation
– Gesundheits-, Arbeits- und Umweltschutz
– Personalwesen und -entwicklung
– Qualitätsmanagement

Digitale Lernkarten helfen Menschen, die besonders gut am Computer lernen. Sie beschäftigen sich mit vielfältigen Themen und können je nach Wissensstand individuell angepasst werden. Über die Lernkarten werden Inhalte beider Prüfungshälften angeboten.

Die Lernkarten für den Bereich der fachrichtungsübergreifenden Basisqualifikation beinhalten die vier Grundthemen:

– Rechtsbewusstes Handeln
– Betriebswirtschaftliches Handeln
– Informationsmethoden, Planerstellung und Kommunikation
– Betriebliche Zusammenarbeit

Im Bereich der handlungsspezifischen Qualifikationen bieten die Lernkarten Inhalte in den Bereichen:

– Personalwesen, -entwicklung und -führung
– Qualitätsmanagement

Es empfiehlt sich grundlegend, als Ergänzung zu den vom Bildungsträger gebotenen Lernmitteln ergänzende Literatur zu suchen. Diese muss den Standards für Prüfungen der IHK entsprechen. Grundlegend sollte hier immer zu einem Werk gegriffen werden, dessen Struktur, Visualisierung und Lerntechnik den persönlichen Vorlieben am meisten entspricht.

Der DIHK Bildungsshop bietet Klausuren aus vergangenen Jahren zum Erwerb an. Mit diesen Materialien kann die Prüfungssituation ideal trainiert werden, da auch der Zeitrahmen angegeben ist. So können die eigenen Antworten anschließend mit den Antworten verglichen werden und der Lernende erhält wertvolle Routine für die Abschlussprüfung.